Orange aus einem Guss

August 30, 2017  |  Magazin, Startseite

Orange aus einem Guss

Tischer präsentiert erstmals Wohnkabine in Wagenfarbe

Kreuzwertheim/ Düsseldorf. Er war der Star des Tischer-Messestandes auf dem Caravan Salon: ein Ford Ranger in knalligem Orange. Schon aus der Entfernung zog der PS-starke Bolide die Blicke der Messebesucher auf sich. Erst direkt vor Ort fiel dann aber die Neuerung ins Auge: die TRAIL 260SD auf den Schultern des Rangers war in Wagenfarbe lackiert. Ausdruck eines Selbstverständnisses: Pick-Up und Wohnkabine bilden eine Einheit.

Ford Ranger und TRAIL 260SD verschmelzen optisch

Was zunächst unspektakulär klingt, hat es in den über 40 Jahren Unternehmens-geschichte bei Tischer noch nicht gegeben. „Es war expliziter Kundenwunsch dieses farbliche Zusammenspiel aus Wagen und Kabine zu erzeugen. Es ging also nicht um einen Showeffekt für den Caravan Salon, sondern um eine spannende Weiterentwicklung unseres Manufaktur-Gedankens“, erläutert Peter Tischer. Bisher waren die Kabinen von Tischer in Weiß oder Silber gehalten. Doch nun sei der Markt auch aufgrund des insgesamt steigenden Interesses am Caravaning auf der Suche nach Individualisierungsmöglichkeiten. Mehr und mehr Pick-Up-Fahrer entdecken die Freizeitoptionen, die in der Kombination aus Auto und Absetzkabine stecken. Aber sie möchten auch eigene Schwerpunkte setzen. Da Tischer-Wohnkabinen seit jeher von Hand und einzeln gefertigt werden, kann das Unternehmen Sonderwünschen vergleichsweise unkompliziert nachkommen. Man gehe nicht davon aus, dass der Großteil der Wohnkabinen in Zukunft in Wagenfarbe ausgeliefert würde, aber der Anteil der Reisemobilisten, die ihrer Kabinen einen passenden Anstrich verleihen wollten, könne durchaus noch steigen.

Back in the summer of ‘69

Wenngleich die Idee für diese ungewöhnliche Fahrzeuggestaltung nicht von Tischer selbst stammte, so wusste man den „Knalleffekt“ des Fahrzeuges sehr wohl für sich zu nutzen: Ausgehend von der farbenfrohen Erscheinung des Rangers strahlte der gesamte Messestand das Thema „Love, Peace & Pick-Ups“ aus. Großflächige Banner und Girlanden in bunter Blumenoptik, entsprechende Bekleidung für die Standfiguren und humorvolle Accessoires spielten mit den Erinnerungen der Standgäste. In eine andere Zeit versetzt fühlten sich dann manche auch beim Betreten der orangefarbenen TRAIL 260SD: Dank bläulich-türkiser Sitzbank- und Kissenbezüge mit Blumenmustern sowie Retro-Bettwäsche und kleinen Details hielten die 60er/70er Jahre Einzug ins Kabinen-Innere. Technisch ist die Kabine natürlich auf aktuellem Stand und so ergab sich ein interessanter Bruch. Dem gegenüber steht die absolute farbliche Symbiose zwischen Kabine und Fahrzeug außen. Gemessen an der Besucherzahl am Messestand kam das Thema gut an und sorgte für die gewünschte Aufmerksamkeit. Inwiefern die Wohnkabine in Wagenfarbe einen Reizpunkt auf dem Markt setzen kann, wird sich zukünftig zeigen müssen.