Auf zum Tischer-Treffen

Juni 18, 2014  |  Magazin

Axel und Inge Köhnert auf ihrer Tour rund um das Tischer-Treffen 2014 in Frankreich:

Es war wieder so weit. TISCHER-TREFF 2014 in Annecy. Wir sattelten unseren 14 Jahre alten Tischer Trail 260, auf unseren 26 Jahre alten Nissan MD21.
Noch ein paar Lebensmittel einpacken und dann ging es los. Unsere Hinfahrt (2 Tage) führte uns vorbei an Einsiedeln über das Entlebuch nach Bern. Von dort aus ging es, vorbei am Genfer See, nach Annecy auf den Campingplatz L`aloua. Dort verbrachten wir, inklusive Tischer Treff, 6 Tage ruhigen erholsamen Urlaub. Am Sonntag nach dem Treffen ging dann wieder auf die Straße. Diesmal fuhren wir auf der französischen Seite vom Genfer See bis nach Noville. Dort am See verbrachten wir noch eine Nacht.
Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es dann in die Berge. Von Agila führte uns die kurvenreiche Straße rauf bis zum Col des Mosses (1445m).
Das war für uns nur zum üben, denn wir wollten noch höher hinauf. Aber dazu später. Nun ging es wieder gemütlich bergab, durch das Nieder- Simmental bis zum Thuner See. In Spiez angekommen fuhren wir Richtung Thun entlang am See bis Interlaken. Von dort aus ging es vorbei am Brienzer See bis Meiringen. An der Aareschlucht haben wir übernachtet.
Nachdem wir uns mit einem Frühstück gestärkt hatten mussten wir natürlich auch durch die Schlucht wandern. (ca.1,4km). Nach diesem Frühsport ging es dann in die Berge. Unendlich viele Kurven führten uns auf den Susstenpass (2256m).
Hier oben haben wir eine Nacht verbracht. Es war wohl etwas kälter aber das stört einen richtigen Camper ja nicht. Mit der Tischer Trail Kabine war das auch kein Problem.
Am höchsten Punkt unserer Reise angekommen ging es jetzt nur noch bergab Richtung Heimat. Nach einer Übernachtung am Pfäffiger See fuhren wir nach Konstanz.
Hier ließen wir unseren Urlaub ausklingen. Am nächsten Tag ging es dann über die A 81 nach Hause.

Axel und Inge aus Dainbach